Schlagwort: Beratungspraxis

PRO BONO berät nun auch in den Spinelli Barracks

Veröffentlicht von:  am Freitag, 04.11.2016
Kategorie:  AllgemeinKommentare:  Keine Kommentare

PRO BONO berät nun auch in den Spinelli Barracks

Am Montag war es nun endlich so weit: Unsere erste Rechtsberatung in den Spinelli Barracks. Ab sofort bieten wir, neben unserer Sprechstunde in Ludwigshafen, nun auch hier in Mannheim eine erste eigene Anlaufstelle für eine juristische Beratung an, nachdem wir bisher im Asylcafé in Kooperation mit PRO BONO Heidelberg tätig waren. Wir unterstützen unsere Klienten – ausschließlich Bewohner der Aufnahmestelle – vor allem bei Anliegen im Bereich des Asyl- und Ausländerrechts, stehen ihnen aber mit Ausnahme von strafrechtlichen Problemen auch bei anderen rechtlichen Fragen zur Seite.

Die Spinelli Barracks sind eine bedarfsorientierte Erstaufnahmeeinrichtung des Landes, zurzeit leben hier etwa 800 Menschen. Wegen der komplizierten Verfahren, oft undurchschaubarer Bürokratie und fehlender Erfahrung im Umgang mit Behörden ist eine juristische Beratung für die Menschen in der Flüchtlingsunterkunft unerlässlich: Genau hier helfen wir von PRO BONO und unterstützen so die tolle Arbeit der dortigen Arbeiterwohlfahrt.

Verschlagwortet mit: , , , , , , , ,

Workshopbericht: Aktuelle Entwicklungen im Wohnraummietrecht

Veröffentlicht von:  am Freitag, 06.05.2016
Kategorie:  AllgemeinKommentare:  Keine Kommentare

Ein Bewohner einer Mietwohnung steht oftmals vor unterschiedlichen rechtlichen Fragestellung. Diese beginnen beim Einzug und ziehen sich über die gesamte Mietdauer. Dabei gilt festzustellen, ob ihm eine Haustierhaltung, das Grillen oder das Rauchen gestattet sind, wie oft er Renovierungsarbeiten leisten muss oder das Festsetzen der Miet- und Nebenkosten. Das Wohnraummietrecht ist ein zentraler Teil der Rechtsberatung von PRO BONO Mannheim, da gerade bei unseren Mandanten immer wieder Probleme bei Untervermietungen, sowie Wohngemeinschaften auftreten.

Um bei diesen und weiteren grundlegenden Problemen auch weiterhin eine sichere und ausführliche Rechtsberatung anbieten zu können, besuchten 13 PRO BONO Mitglieder am 15. April 2016 die Großkanzlei Baker & McKenzie in Frankfurt a.M.

Bei einem sechsstündigen Workshop fasste Frau Dr. Annette Keilmann die Grundlagen des Mietrechts für die jüngeren Semester zusammen, zeigte aber vor allem die neuesten Entwicklungen der Rechtsprechung auf. Frau Dr. Annette Keilmann, die selbst an der Universität Mannheim studierte, spielte mit den Mitgliedern mehrere Fallkonstellationen durch, wobei insbesondere die Neuerungen der Rechtsprechung ins Auge gefasst wurden.

Im Rahmen dieses informativen Workshops wurden die besonderen Probleme von Mietverhältnissen besprochen und aus anwaltlicher Sicht erläutert. Hierauf aufbauend können unsere Teams das Erarbeitete für die weitere Rechtsberatung im Rahmen von PRO BONO Mannheim anwenden.

FullSizeRender

Verschlagwortet mit: , , , , , , , ,

Workshopbericht: Das Praxisgutachten

Veröffentlicht von:  am Freitag, 20.11.2015
Kategorie:  AllgemeinKommentare:  Keine Kommentare

Im Rahmen eines rechtswissenschaftlichen Studiums erlernt man stets die Kompetenz Rechtsprobleme in einem juristischen Gutachten darzustellen. Dabei folgt das Schema theoretischen, wissenschaftlichen Standards, die auf die Klausuren im ersten juristischen Staatsexamen vorbereiten. Signifikant ist hierbei, dass der jeweilige Sachverhalt stets eindeutig ist. In der juristischen Beratungspraxis ist aber genau dies nicht der Fall. Deshalb werden teilweise ganz andere Anforderungen an solche Praxisgutachten gestellt. Für die Beratungsteams von PRO BONO Mannheim ist es deswegen unerlässlich, auch diese Kompetenz abseits des Studienalltags zu erwerben.

Herr Conrad Waldkirch, wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Privatversicherungsrecht von Herrn Prof. Dr. Oliver Brand (LL.M. Cambridge) an der Universität Mannheim, übernahm daher am Freitag, den 23. Oktober 2015 die Aufgabe, einen Praxisgutachtenworkshop abzuhalten und somit für die Weiterbildung vieler interessierter PRO BONO Mitglieder in diesem Bereich zu sorgen.

Schwerpunkte dieser Weiterbildungsmaßnahme waren daher zunächst, neben dem allgemeinen Aufbau eines Praxisgutachtens, wie ein Sachverhalt in der Praxis zu erfassen ist, wie die rechtliche Würdigung zu erfolgen hat, wie Beweisprognosen gestellt werden und wie eine Zweckmäßigkeitsprüfung durchgeführt werden sollte.

Letztlich erhielten die Beratungsteams hierdurch wertvolle Tipps für Ihre weitere Arbeit in der gemeinnützigen Rechtsberatung. Die erworbenen Kenntnisse werden in Zukunft gewinnbringend im Rahmen der Arbeit von PRO BONO Mannheim eingebracht werden können.

 

– Annika Bührle

Verschlagwortet mit: , , , , ,